EDELSTEINSCHLIFF

"CUT" - Der Schliff

Unter der Terminologie „Cut“ versteht man, den Schliff des jeweiligen Edelsteines. Er spiegelt die Art und Güte von Proportionen, Schliff und Brillanz.  Je näher die Proportionen an der Idealform  (die Idealform bezieht sich auf Kantenlängen und Winkelmaße des jeweiligen Schliffs) liegen, umso optimaler ist die Lichtbrechung und damit die Brillanz als Ausdruck für das Feuer bzw. das Funkeln des Steines. Damit ist der Cut wesentlicher, preisbildender Faktor bei der Bewertung.

Am gebräuchlichsten ist der Brillantschliff, wobei jedoch insbesondere bei Farbedelsteine auch andere Cuts geschätzt werden. In der Regel wird die Schliffart so gewählt, dass am Rohstein so wenig Materialverlust wie möglich entsteht.

 

 

 

 

GEMROCK  LABORATORIES

SEESTRASSE 671

CH-8706 MEILEN

KONTAKT@GEMROCK-LABORATORIES.COM

WWW.GEMROCK-LABORATORIES.COM